Familien- und Betreuungsgericht

Das Familien- und Betreuungsgericht ist im Gebäude D - Mathildenplatz 15 untergebracht.

1. Familiengericht

Die richterliche Geschäftsverteilung in den ab dem 01.01.2003 eingehenden Familiensachen richtet sich nach dem sogenannten Turnusverfahren, wobei vier Turnusgruppen (Ehesachen, Familiensachen gemäß § 23 b I Ziff. 2 – 15 GVG, AR-Sachen, die eine Familiensache betreffen und originäre Rechtspfleger-Familiensachen) gebildet werden. Alle diese Verfahren werden in einem sogenannten Doppel-Blindsystem den Richtern beziehungsweise Rechtspflegern der Abteilung zugewiesen. Nach diesem Prinzip kann nicht vorherbestimmt werden, welcher Richter/Rechtspfleger mit welchem Fall befasst sein wird.

Soweit beim Amtsgericht Darmstadt eine denselben Personenkreis betreffende Familiensache (Vorverfahren) anhängig war oder ist, ist für die neue Familiensache dasjenige Richterdezernat zuständig, das für das jüngste Vorverfahren zuständig war oder ist.

Sobald das Verfahren ein Aktenzeichen erhalten hat, ist aus den ersten beiden Ziffern die sogenannte Unterabteilung (Richterdezernat) erkennbar und gibt an, in welchem richterlichen Dezernat das Verfahren bearbeitet wird.

Bei telefonischen Nachfragen wendet man sich am besten an die aus dem Briefkopf ersichtliche Telefonnummer/Durchwahl. Falls eine solche nicht bekannt ist, ergibt sich die Zuständigkeit der Geschäftsstelle aus dem Aktenzeichen, und zwar aus der Zahl vor dem "F", z. B. steht bei dem Aktenzeichen 53 F 1854/01 die Zahl 53 für die Unterabteilung/Serviceeinheit 53.

Soweit ein Aktenzeichen noch nicht bekanntgegeben wurde, erteilt die Zentrale Eingangsstelle des Familiengerichts (Zimmer 3.323) Auskunft unter Telefon 06151 9925522.

2. Betreuungsgericht

Die Dezernate des Betreuungsgerichts bestimmen sich nach den Anfangsbuchstaben der Betroffenen. 

Die Zuständigkeit (Unter-Abteilungsnummer, Zimmernummer der entsprechenden Service-Einheit sowie Telefondurchwahl) entnehmen Sie bitte dem Telefonverzeichnis.