Grundbuch

Wichtiger Hinweis:

Wir raten dazu, einen Grundbuchauszug direkt beim Grundbuchamt des zuständigen Amtsgerichts und nicht über einen Internetanbieter zu bestellen. Verschiedene Dienstleister bieten im Internet sogenannte „Online-Grundbuchauszüge“ an. Für diese und weitere Dienstleistungen erheben die Anbieter regelmäßig überhöhte oder zusätzliche Gebühren. Es kam zudem schon vor, dass trotz Zahlung der Kosten kein Grundbuchauszug übersandt wurde.
Diese Dienstleister handeln privatrechtlich und nicht im Auftrag der Grundbuchämter.

Aufgaben und Zuständigkeit

Für Grundstücke, Wohnungs-, Teileigentums- und Erbbaurechte, die im Bezirk des Amtsgerichts Kassel liegen, wird ein Grundbuch in elektronischer Form geführt.
Die Zweigstelle Hofgeismar führt für den Bereich ihrer örtlichen Zuständigkeit ein eigenes Grundbuch. Die Zuständigkeit in Grundbuchsachen richtet sich nach Gemarkungen.

Einsicht

Das Grundbuch ist nicht öffentlich und kann nur von solchen Personen eingesehen werden, die ein berechtigtes Interesse darlegen können (insbesondere Eigentümer, Berechtigte, Gläubiger oder deren jeweilige Bevollmächtigte sowie Notare).

Berechtigte können auch Ausdrucke aus dem Grundbuch erhalten. Grundbuchausdrucke in einfacher oder beglaubigter Ausführung für 10,- bzw. 20,- Euro werden aufgrund eines formlosen schriftlichen Antrages erstellt. Ausdrucke können auch in den Service-Einheiten direkt erteilt werden.

Das Grundbuchamt sowie das Terminal für die Grundbucheinsicht befinden sich im Gebäude Friedrichstraße (Außenstelle Friedrichstraße 32-34) sowie in Hofgeismar in der Friedrich-Pfaff-Straße 8 (Zweigstelle Hofgeismar). Sie können dort Anträge abgeben und Grundbucheinsicht nehmen.

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung. Die Grundbucheinsicht ist gesondert geregelt.
Sollten Sie weitere Fragen haben, finden Sie in unserem Telefonverzeichnis eine(n) Ansprechpartner(in).