Medienberichterstattung Strafverfahren Stephan E. u.a

Nr. 46/2020

English version

Anfragen und Maileingänge geben Veranlassung zu folgenden Ausführungen:

  1. Es können pro Medium mehrere Vertreter akkreditiert werden; pro Sitzung kann jedoch nur ein Vertreter eines Mediums – sei es im Saal, sei es im Medienraum - teilnehmen.
    Die Akkreditierungsbestätigung enthält im Fall mehrfacher Akkreditierungswünsche von Vertretern eines Mediums einen Zusatz, dass die Sitzungsteilnahme nur bei gleichzeitiger Abwesenheit der anderen für dasselbe Medium akkreditierten Medienvertreter möglich ist.
    Die sitzungspolizeiliche Verfügung (II.3) wurde entsprechend heute konkretisiert und ist untenstehend und baldmöglichst auf der Homepage einsehbar. 
     
  2. Akkreditierungsgesuche, die gestern oder heute vor 10.00 Uhr eingegangen sind, entsprechen nicht den Vorgaben der sitzungspolizeilichen Verfügung (II.1.) und können nicht berücksichtigt werden. Überprüfen Sie im eigenen Interesse Ihr Absendedatum sowie die Vollständigkeit Ihrer Angaben und schicken ggf. erneut ein entsprechendes Gesuch. Die erfolgreiche Akkreditierung ist eine Bestätigung Ihrer Medienzugehörigkeit. Die Platzvergabe an den Sitzungstagen richtet sich nach dem Zeitpunkt Ihres Erscheinens vor dem Sitzungssaal.
     
  3. Der bei der Poolführerschaft unter III.2. verwendete Begriff der „Presseagenturen“ umfasst Bild- und Nachrichtenagenturen.
     
  4. Die Sicherheit und Ordnung im Medienraum richtet sich nach der Hausordnung des Präsidenten des Landgerichts Frankfurt am Main vom heutigen Tag. Die Hausordnung wird baldmöglichst auf der Homepage verlinkt werden.

Erläuterung:

Text der heutigen Änderung der sitzungspolizeilichen Verfügung:
„Die Sitzungspolizeiliche Verfügung vom 02.06.2020 wird in Punkt II 3. – letzter Satz – dahingehend konkretisiert, dass pro Medium aufgrund des beschränkten Platzangebotes und des erwarteten Interesses nur ein Vertreter an der Sitzung – sei es im Verhandlungssaal, sei es im Medienraum - teilnehmen kann. Soweit Vertreter eines Mediums im Wechsel an der Verhandlung teilnehmen wollen, können mehrere akkreditiert werden. Die Akkreditierungsbescheinigung enthält dann einen Zusatz, dass eine Teilnahme nur bei gleichzeitiger Abwesenheit der anderen für das betreffende Medium akkreditierten Medienvertreter möglich ist.“

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Dr. Gundula Fehns-Böer
Richterin am Oberlandesgericht
Telefon: 069 1367-8499
Fax: 069 1367-8382
E-Mail: pressestelle@olg.justiz.hessen.de