Amtsgericht Frankfurt am Main legt Termin zur Räumung der Rennbahn fest

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat als spätesten Termin zur Räumung des Rennbahngeländes den 21. September 2017 festgelegt.

Die zuständige Gerichtsvollzieherin des Amtsgerichts Frankfurt am Main stellte am Freitag, 25. August 2017 die ergangenen Urteile und den Nachweis über die Sicherheitsleistung dem Frankfurter Rennclub e.V. zu und legte gleichzeitig Termin zur Räumung des Rennbahngeländes auf den 21. September 2017 fest.

Nach der bundesweit gültigen Geschäftsanweisung für Gerichtsvollzieher müssen zwischen der Zustellung des Termins zur Räumung und der Räumung selbst mindestens drei Wochen liegen. Diese rechtliche Frist ist zwingend zu beachten.

Sofern bis zum 21. September das Rennbahngelände nicht durch den Frankfurter Rennclub e.V. geräumt wurde, wird das Amtsgericht Frankfurt am Main das Rennbahngelände auf Antrag der Stadt Frankfurt am Main durch die zuständige Gerichtsvollzieherin zwangsweise räumen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Frank Richter
Vizepräsident
Telefon: 069 1367-2900