Eröffnung des Fritz Bauer Saales

In den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts arbeitete der ehemalige hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, dessen Name untrennbar mit den Frankfurter Auschwitz-Prozessen sowie der Mitwirkung an der Ergreifung Adolf Eichmanns verbunden ist, in den Räumen des Gerichtsgebäudes B des Frankfurter Landgerichts.

Sein damaliges Büro, das seitdem als Sitzungs- und Konferenzraum genutzt wurde, wird nunmehr in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Bauer-Institut mit Hilfe zeitgenössischer Elemente und Erinnerungsstücke in den nächsten Wochen umgestaltet und als kulturhistorische Stätte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Eröffnungsfeier, an der die Hessische Justizministerin sowie die Direktorin des Fritz-Bauer-Instituts teilnehmen werden, findet am Mittwoch, den 17. Mai 2017, ab 14.00 Uhr statt.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Werner Gröschel
Vorsitzender Richter am Landgericht, Pressesprecher Strafsachen
Telefon: 069 1367-2575
Fax: 069 1367-6262
E-Mail: pressestelle@lg-frankfurt.justiz.hessen.de