Feierliche Amtseinführung des neuen Direktors des Amtsgerichts Dieburg

Ernst Porschitz wurde heute in einer Feierstunde im Schloss Fechenbach in Dieburg vom Präsidenten des Landgerichts Darmstadt Dr. Ralf Köbler als neuer Direktor des Amtsgerichts Dieburg eingeführt. Zugleich wurde sein Vorgänger Frank Richter aus diesem Amt verabschiedet.

An der Feierstunde nahmen neben zahlreichen Gästen aus dem Kollegium und der Rechtsanwaltschaft auch Vertreter der Stadt und der Landespolitik teil. Ein Grußwort sprachen unter anderem Frank Haus, Bürgermeister der Stadt Dieburg, und Manfred Pentz, Mitglied des Landtags.

Dr. Ralf Köbler betonte, dass Frank Richter ein wohlgeordnetes und leistungsfähiges Gericht übergeben habe, das Ernst Porschitz ohne Schwierigkeiten weiterführen könne. Unter der rhetorischen Fragestellung „Wer geht denn schon gern zu Gericht?“ stellte er fest, dass Direktor Porschitz und alle Bediensteten des Amtsgerichts Dieburg gerne zu „ihrem“ Gericht gehen dürften. Allen Bediensteten dankte der Landgerichtspräsident für ihre bemerkenswerte Leistungsbereitschaft und ihr Engagement im Dienste der Bürger.

Ernst Porschitz führte im Rahmen seiner Antrittsrede aus, dass seine vorrangigste und dringendste Aufgabe zur Zeit darin liege, die umfangreichen energetischen Gebäudesanierungsmaßnahmen beim Amtsgericht Dieburg, die im laufenden Betrieb durchgeführt werden, zum Ende des Jahres 2017 zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, und dabei sowohl auf die Belange der Bediensteten als auch auf diejenigen der rechtsuchenden Bürgerinnen und Bürger zu achten. Weitere Ziele sehe er darin, die Einführung und Anwendung neuer Arbeitstechniken bei Gericht zu fördern und zu begleiten sowie den Bürgerinnen und Bürgern auch kulturelle Angebote im Gericht zu unterbreiten.

Ernst Porschitz wurde am 06.01.1955 geboren. Nach dem Abitur und dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Mainz absolvierte er den Vorbereitungsdienst in Hessen und legte 1982 sein zweites juristisches Staatsexamen ab. Ernst Porschitz trat im selben Jahr in den richterlichen Dienst des Landes Hessen ein und war zunächst eingesetzt bei dem Landgericht Gießen sowie den Amtsgerichten Dieburg, Rüsselsheim, Wiesbaden und Idstein. Seit 1985 ist er als Richter beim Amtsgericht Dieburg tätig, wobei er von 2000 bis 2001 an das Oberlandesgericht Frankfurt am Main abgeordnet war. Ernst Porschitz hat seit 2008 beim Amtsgericht Dieburg das Amt des ständigen Vertreters eines Direktors inne und betreut dort erstinstanzliche Zivilsachen. Darüber hinaus engagiert er sich als Arbeitsgemeinschaftsleiter und Prüfer in der Referendarausbildung. Seit Februar 2017 koordiniert Ernst Porschitz die energetischen Gebäudesanierungsmaßnahmen beim Amtsgericht Dieburg.

Ernst Porschitz ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Frank Richter wurde am 26.05.1969 geboren. Nach erfolgreichem Abschluss eines Studiums der Betriebswirtschaft war er zunächst als Referent bei der Treuhandanstalt Berlin tätig, bevor er ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Frankfurt am Main aufnahm. Im Anschluss absolvierte Frank Richter den juristischen Vorbereitungsdienst im Landgerichtsbezirk Darmstadt.

Frank Richter trat nach dem zweiten Staatsexamen in den richterlichen Dienst des Landes Hessen ein und war u.a. beim Landgericht Frankfurt am Main eingesetzt. Es folgte eine Abordnung an das Hessische Ministerium der Justiz, von der er 2004 an das Landgericht Frankfurt am Main zurückkehrte. Nach einer weiteren Abordnung an das Hessische Ministerium der Justiz und der zwischenzeitlichen Ernennung zum Richter am Oberlandesgericht wurde Frank Richter 2010 zum Direktor des Amtsgerichts Dieburg ernannt. Am 14.02.2017 wurde er zum Vizepräsidenten des Amtsgerichts Frankfurt am Main berufen.

Frank Richter ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Dr. Jan Helmrich
Richter am Landgericht
Telefon: 06151 992-2427
E-Mail: jan.helmrich@lg-darmstadt.justiz.hessen.de