Medienberichterstattung - Verpixelung Markus H.

Tötung des Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke

Nr. 50/2020

Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß heutiger Änderung der sitzungspolizeilichen Verfügung, Film und Bildaufnahmen des Angeklagten Markus H. im Sitzungssaal zu anonymisieren sind, sofern er nicht ausdrücklich seine Zustimmung zu einer abweichenden Vorgehensweise erklärt hat.

Es stehen morgen 60 Sitzplätze für Medienvertreter (19 im Saal, 41 im Medienübertragungsraum) zur Verfügung. Auf der Akkreditierungsliste befinden sich Vertreter von rund 70 Medien, die jeweils einen Platz - sei es im Saal, sei es im Medienübertragungsraum - einnehmen dürfen.

Unterhalb des Sitzungssaals - frei zugänglich von der Pressetribüne - wurde ein Arbeitsraum eingerichtet. Dort steht jedem der 19 Medienvertreter aus dem Sitzungssaal ein Arbeitsplatz zur Verfügung, an dem mit elektronischen Geräten unbeschränkt gearbeitet werden kann.

Im Medienübertragungsraum verfügt jeder Medienvertreter ebenfalls über einen Arbeitsplatz - elektronische Geräte sind dort nur im offline-Modus zugelassen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecherin: Frau Dr. Gundula Fehns-Böer
Richterin am Oberlandesgericht
Telefon: 069 1367-8499
Fax: 069 1367-8382
E-Mail: pressestelle@olg.justiz.hessen.de