Die Kennziffer im maschinellen Mahnverfahren

Für Antragsteller und/oder Antragsteller-Vertreter, die im größeren Umfang Mahnbescheidsanträge stellen, haben die Mahngerichte so genannte Kennziffern eingeführt. In einer Kennziffer können verschiedene Daten hinterlegt werden. So kann z.B. der Antragsteller, der Prozessbevollmächtigte, die Bankverbindung und/oder eine Einzugsermächtigung für die Gerichtskosten aufgenommen werden. Auch ist es dabei möglich, eine Versandadresse aufzunehmen, an die die Nachrichten des Gerichts geschickt werden, die aber nicht im Mahnbescheid angezeigt wird.

Hilfreich ist eine Kennziffer auch für Antragsteller, die gebühren- oder kostenbefreit sind. Dabei ist zusammen mit dem Kennziffernantrag auch ein Nachweis über die Gebühren- oder Kostenbefreiung einzureichen bzw. anzugeben, auf welcher Rechtsgrundlage die Befreiung beruht.

Auch können mit einer Kennziffer ggf. Monierungen vermieden werden, die bei bestimmten Konstellationen in der Firmenbezeichnungen immer wieder automatisch erfolgen (z.B. Monierung der Parteibezeichnung bei Inhaberzusätzen nach Firmenfortführungen   u.a. ). 

Hinweis:
Das Amtsgericht Hünfeld akzeptiert auch Kennziffern aus anderen Bundesländern. Dabei wird dabei auch der Ausbaugrad der Kennziffer übernommen. Eine hinterlegte Einzugsermächtigung für die Gerichtskosten des Mahnverfahrens wird nur dann berücksichtigt , wenn sie bundesweit erteilt wurde.

Die Beantragung einer Kennziffer ist GEBÜHRENFREI.

Im Mahnbescheidsantrag wird in die Zeilen 9 oder dem entsprechenden Feld beim Online-Mahnantrag lediglich die erteilte Kennziffer eingetragen.

Durch das gerichtliche Computersystem werden dann alle hinterlegten Angaben automatisch in den Mahn- und Vollstreckungsbescheid übernommen und   gegebenenfalls die Gerichtskosten von dem dafür angegebenen Konto abgebucht.

Downloads: 

Im Normalfall wird die Belastungsübersicht 16 Tage vor dem eigentlichen Einzug an Sie verschickt. Bitte prüfen Sie Ihre Unterlagen sorgfältig nach diesem Gesichtspunkt. Bitte beachten Sie, dass der obigen Anforderung auch immer eine Kopie Ihres Kontoauszuges beigefügt werden muss.