Registergericht

Das Amtsgericht  als Registergericht führt in dieser Abteilung das Handels-, Vereins-, Genossenschafts- und Güterrechtsregister. Das Partnerschaftsregister wird zentral beim Amtsgericht Frankfurt am Main geführt. Das Register ist öffentlich und kann von jedermann eingesehen werden. Es ist möglich, sich Ausdrucke aus den Registern erteilen zu lassen. 

Durch Einsicht in das jeweilige Register lässt sich z.B. feststellen, wer für das jeweilige Unternehmen handeln darf.

Beim Registergericht können unterschiedliche Registerausdrucke (Auszüge) erteilt werden. Man unterscheidet zwischen einem

  1. aktuellem Ausdruck
    Dieser Ausdruck gibt ausschließlich den aktuellen Registerbestand wieder, das heißt alle geröteten Eintragungen sind nicht ersichtlich.
  2. chronologischem Ausdruck
    Dieser Ausdruck gibt den kompletten Registerbestand in chronologischer Reihenfolge wieder, das heißt auch alle geröteten Eintragungen sowie diejenigen Eintragungen, die zum Beispiel andere Eintragungen erklären, sind ersichtlich. Die Chronologie beginnt mit dem Tag der Umstellung auf die elektronische Registerführung.
  3. historischem Ausdruck
    Der historische Ausdruck ist eine Wiedergabe des eingescannten bisherigen Registerblattes bis zum Tag der Umstellung auf die elektronische Registerführung.

Alle oben genannten Ausdrucke können in amtlicher (beglaubigter) Form und in nicht amtlicher (unbeglaubigter) Form gegen Gebühr erteilt.

Sollte nicht ausdrücklich ein spezieller Ausdruck angefordert werden, so wird grundsätzlich der amtliche aktuelle Ausdruck erteilt.