Wohnungseigentumssachen

Bei Wohnungseigentumssachen handelt es sich um Streitigkeiten, die sich aus dem Verhältnis der Wohnungseigentümer untereinander und mit anderen ergeben. Sie sind im Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz, abgekürzt: WEG) geregelt.

Für die Wohnungseigentumssachen sind grundsätzlich die Amtsgerichte, in Einzelfällen auch die Landgerichte zuständig.