Landgericht Kassel

Das Amtsgericht Eschwege hat wieder einen Direktor

Lesedauer:4 Minuten:

Nachdem der Direktor des Amtsgerichts Eschwege, Herr Dr. Alexander Wachter, bereits im März 2020 auf die Funktion des Regierungsvizepräsidenten in das Regierungspräsidium Kassel gewechselt war, ist nunmehr der Direktor des Amtsgerichts Melsungen, Herr Dr. Klaus Seubert, zum Direktor des Amtsgerichts Eschwege ernannt worden. Für Dr. Seubert, der seinen Dienst am Amtsgericht Eschwege am 16. Mai 2022 antreten wird, bedeutet der Wechsel an das Amtsgericht Eschwege eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte.

Dr. Seubert ist seit über 20 Jahren in der hessischen Justiz tätig. Nach langjähriger Tätigkeit als Richter am Amtsgericht Eschwege war er zuletzt zum 29. September 2020 zum Behördenleiter des Amtsgerichts Melsungen berufen worden. Dr. Seubert engagiert sich neben seinen richterlichen Aufgaben und seiner Tätigkeit in der Gerichtsverwaltung seit vielen Jahren in großem Umfang bei der Ausbildung junger Juristinnen und Juristen sowie im Bereich der Prüfungen der Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher und Beamten des mittleren Dienstes.

Das Amtsgericht Eschwege, bei dem auch der Digitale Service Point der hessischen Justiz angesiedelt ist, ist das größte Direktorialamtsgericht im Bezirk des Landgerichts Kassel.

Der Präsident des Landgerichts Kassel, Albrecht Simon, erklärte: „Ich freue mich, dass das Amtsgericht Eschwege mit Herrn Dr. Seubert jetzt wieder einen sehr erfahrenen und hochgeschätzten Direktor erhalten hat, der zudem mit den Verhältnissen vor Ort sehr gut vertraut ist. Mit Herrn Dr. Seubert habe ich bereits in den vergangenen Jahren vertrauensvoll und kooperativ zusammengearbeitet. Zu der neuen Aufgabe gratuliere ich Herrn Dr. Seubert herzlich und wünsche ihm viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Leitung des Amtsgericht Eschwege. Ich freue mich auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit. Gleichzeitig danke ich der ständigen Vertreterin des Direktors, Frau Kirsten Schmidt, die in der Zeit der Vakanz des Direktorenamtes die Geschicke des Amtsgericht Eschwege geführt hat.“

Dr. Klaus Seubert wurde am 21. März 1970 in Eschwege geboren. Nach seinem Studium in Göttingen und erfolgreichen Abschlüssen beider juristischen Staatsprüfungen in Niedersachsen und Hessen trat er im Mai 2001 in den Richterdienst des Landes Hessen ein.

Herr Dr. Seubert war zunächst bei dem Amtsgericht Kassel und seit September 2001 bei dem Amtsgericht Eschwege tätig. Im Jahr 2010 war er an das Oberlandesgericht Frankfurt am Main abgeordnet. Bereits seit 2009 nahm Herr Dr. Seubert bei dem Amtsgericht Eschwege Verwaltungsaufgaben wahr und war dort seit dem Frühjahr 2020 für die Dienst- und Personalgelegenheiten der nichtrichterlichen Bediensteten zuständig. Zum 29.09.2020 erfolgte die Ernennung zum Direktor des Amtsgerichts Melsungen, ab dem 16.05.2022 wird er in gleicher Funktion beim Amtsgericht Eschwege tätig sein.

Herr Dr. Seubert ist Mitglied des Präsidialrates für die ordentliche Gerichtsbarkeit in Hessen sowie des Prüfungsausschusses für Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher und Beamte des mittleren Dienstes, prüft im ersten juristischen Staatsexamen und ist als Lehrbeauftragter an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Kassel sowie mit Vorlesungen zum Betreuungsrecht für Sozialjuristen an der Universität Kassel tätig. Er ist Mitautor eines Lehrbuchs für Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte.

Schlagworte zum Thema